Geburtstagsparty Märges und Matze

12. Januar 2007

Hallo alle!

Märges und Matze feiern ihren 32 (tausendsten) Geburtstag mit nem electric boogaloo.

Wie vielleicht noch nicht alle wissen: ich (Matthias) wohne mittlerweile in Düsseldorf. Musste leider aus Berlin wegziehen, weil ich in Essen arbeite. Kenne hier schon die halbe Stadt.
Wir haben den keller im g.haus (www.g-haus.de) gemietet und wollen eine semi offizielle Party feiern. Eigentlich kann jeder kommen, der Bock hat.

Musik: Märges (vielleicht auch Matze ein bisschen) zockt sweet shit aus Chicago, oder alles was rankommt und direkt in den Arsch fährt. Jensemann is spinning, too. Ausserdem haben sich Lutz und der Glagla angekündigt. Ich mach endlich mal wieder einen Liveact. Dann legen da sogar noch mehr Leute auf.
Location: g.haus - burghofstr. 28 - Düsseldorf Bilk - S-Bahn Bilk - in der Nähe vom Miss Moneypenny.

Zum g.haus geht’s in den Hof rein. Dann rechts am Haus entlang. Einmal um die Ecke. Kleine Treppe in den Keller sofort erkennbar. Runter und hin und her.

Zeit: Samstag 20.Januar 2007 ab 22:00 Uhr

GANZ WICHTIG: Die Party kostet - klar - keinen Eintritt. Bringt bitte ordentlich zu trinken mit. Wir würden uns natürlich freuen, wenn ihr auf der Party eine kleine Spende für die Unkosten in die Büchse werft, … wer will.

Seht im Laufe der Woche nochmal hier rein, könnten noch schlaue Sachen dazukommen.

so show us what you got, mf ‘kers.

Matthias

Da war was los … (Achtelfinale)

28. Juni 2006

Nachdem wir bereits eineinhalb Stunden vor Anpfiff nicht mehr ins Olympiastadion eingelassen wurden haben wir uns das Spiel in aller Gemütlichkeit bei einem Italiener in Schwabing reingezogen. Schön im Schatten und bei Radler und Pasta den Sieg der deutschen Nationalelf begleitet. Danach ging es - natürlich - auf die Leopoldstrasse wo sich bei unserem Eintreffen bereits mehrere Tausend Fans eingefunden hatten. Bayerische Blaskapellen gaben unermütlich WM-Hits zum Besten, ein Auto englischer Fabrikation verwandelte sich in eine Minibar und dem Wahnsinn waren keine Grenzen gesetzt. Nur das gigantische Scherbenmeer war nicht so witzig. Wie soll das nur werden wenn wir Runde um Runde weiterkommen?

Minibar

Madness

Der erste Test

25. Mai 2006

Es ist endlich soweit, dass es soweit ist … unser lang erwartetes Blog ist in einer Testversion online. Die drei Buben werden sich damit jetzt austoben, damit wir die endgültige “erste” Version bald fertig haben werden.

CR